Bluesiana Rock Cafe Velden

Bluesiana Rock Cafe Velden

Boogie Woogie Hall of Famer  is „rollin´with the Blues“ !

Kenny ‘Blues Boss‘ Wayne ist ein Veteran des Blues- und Boogie-Pianos, war drei Mal für den Juno Award (Kanadas Grammy) nominiert und gewann diesen für sein Album „Let It Loose“. Seine Haupteinflüsse und sein Lieblingsmusiker ist Fats Domino, das hört man!

Aber Wayne, der wie sein Vorbild aus New Orleans stammt, ist weit davon entfernt, ihn zu kopieren.

Er kopiert überhaupt niemanden, sondern formt aus den verschiedenen Einflüssen, die man als gestandener New Orleans-Pianist unweigerlich hat, einen eigenen Stil, der eines ganz gewiss ist, nämlich herrlich lässig.

Viele Musiker seines Schlages beschäftigen sich ja ausgiebig mit den Hinterlassenschaften von Legenden wie Meade „Lux“ Lewis oder Pinetop Perkins oder verschreiben sich ganz und gar einer Richtung wie dem Stride- oder dem Boogie-Piano, dem Prewar-Blues oder dem Jump Blues. Wayne hingegen nutzt sie alle, um daraus eigene Songs zu entwickeln. Das ist natürlich in höchstem Maße originell und spannend fürs Auditorium.

Im Slow Blues „Don’t Pretend“ beweist er Risikobereitschaft, wagt den Schritt über die Genregrenze und demonstriert, wie nahe Blues und Jazz im Grunde beieinanderliegen und dass es Rock’n’Roll auch lange vor Elvis schon gab. Nur hieß der damals noch Rhythm ’n’Blues, war schwarz und somit Race-Music, also folglich für Weiße nicht akzeptabel.

Leute, diese Konzert gibt viel Spaß. Kommt zu – „Jumpin‘ & Boppin‘ „….

We are walking to NEW ORLEANS…again

Tickets:
Vorverkauf: 25,-
Abendkasse:30,- 
KelagPlus Club: 22,- 
Studenten: 20,-

Categories: Fotos und Kritiken

Comments are closed.

Sponsors

  • Kelag Plus Club
  • Land Kaernten Kultur
  • Wedls Dienstleistungen
  • Newsletter